Rumbach/Pfalz: Spaziergang zum Christkindelsfelsen

Rumbach, 5 Kilometer, einfach/mittel, mit Kinderwagen: mittel/schwer. Die Spazierwanderwege sind speziell für ambitionierte Spaziergänger (und weniger für sportliche Wanderer) konzipiert. Einer von ihnen ist der Panoramaweg und führt von Rumbach aus zum Christkindelsfelsen, was überwiegend einfach ist. Wir haben die Tour allerdings mit einem geländegängigen Kinderwagen gemacht und das war stellenweise durchaus herausfordernd. Man sollte... Weiterlesen →

Pleisweiler-Oberhofen: Auf dem Nonnensuselweg durch den Wald

Pleisweiler-Oberhofen, 7 Kilometer, mittelschwer. In Pleisweiler-Oberhofen gibt es den große und den kleinen Nonnensuselweg. Ich stelle die kleine Runde vor, die mit Outdoor-Kinderwagen machbar ist. Bei einem Teilstück geht es eine Zeitlang moderat ansteigend in die Höhe, da ist schon Armmuskulatur gefordert. Überwiegend ist die Strecke aber sehr schön zu bewältigen. Wald und Wiese wechseln... Weiterlesen →

Rheinzabern/Pfalz: Auf einfachen Wegen am Otterbach entlang

Rheinzabern/Jockgrim, 9 Kilometer, sehr einfach, Abkürzungen möglich. Der Otterbachbruchweg wurde Anfang 2022 als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland - Traumtour" ausgezeichnet. Der Weg ist nicht sonderlich spektakulär und eher ein ausgedehnter Spaziergang, als eine Wanderung. Zudem ist die Wegeführung stellenweise etwas kurios. Dennoch, wer einfach ruhig und entspannt im Wald unterwegs sein möchte und einen Outdoor-Kinderwagen dabei... Weiterlesen →

Annweiler: Mit QR-Code hoch zur Reichsfeste

4 Kilometer für die einfache Strecke. Hin zur Burg und wieder zurück dann etwa 8 km, leicht. Im Sommer 2021 wurde er neu eingeweiht: der Trifels-Erlebnisweg, der auf einer Strecke von knapp 4 Kilometern durch das Städtchen Annweiler und den Wald hoch zur Burg Trifels führt. Am Weg sind 18 Spiel- und Wissensstationen installiert worden,... Weiterlesen →

Fischbach/Pfalz: Mit dem Kinderwagen an Seen und dem Biosphärenhaus vorbei

Fischbach/Dahn, 6 bzw. 8 Kilometer, einfach/mittel. Das Biosphärenhaus ist immer einen Ausflug wert, wie ich finde. Wenn man den Besuch mit einer familienfreundlichen Wandertour verbinden will, bietet sich diese Strecke an. Auch mit Outdoor-Kinderwagen ist die Tour machbar, allerdings an einigen Stellen durchaus abenteuerlich. Da die Route keine durchgängige Markierung hat und es an der... Weiterlesen →

Thalfang/Hunsrück: „Gipfelrauschen“ auf dem Erbeskopf

Thalfang, 7,5 Kilometer, mittelschwer. Im Nationalpark Hunsrück-Hochwald gibt es eine große Zahl von einheitlich markierten Wanderwegen, den so genannten „Traumschleifen“. Eine davon ist die Traumschleife "Gipfelrauschen", die unter anderem zum höchsten Punkt in Rheinland-Pfalz, dem Gipfel des Erbeskopf, führt. Markierung: Einheitliches Traumschleifen-Logo. Einkehren: Gastronomie im Hunsrückhaus: http://www.hunsrueckhaus.de. Weitere Infos gibt es sehr viele und gute... Weiterlesen →

Saarland: Historie und Gipfelsturm auf der Dollbergschleife

Neuhütten, 11 Kilometer, mittelschwer. Im Nationalpark Hunsrück-Hochwald gibt es eine große Zahl von einheitlich markierten Wanderwegen, den so genannten "Traumschleifen". Eine davon ist die Dollbergschleife, die unter anderem zum höchsten Gipfel des Saarlands (695 Meter) führt. Markierung: Einheitliches Traumschleifen-Logo. Einkehren: Köhlerhütte: http://www.köhlerhütte-info.de, weitere Gastronomie in Neuhütten und Otzenhausen. Weitere Infos gibt es sehr viele und... Weiterlesen →

Leinsweiler/Annweiler: Auf Keschdetour

Leinsweiler/Annweiler, 6 Kilometer, einfach mit Kinderwagen Markierungen: stilisierte fröhliche Kastanie. Einkehren: Auf der Strecke nirgends, es gibt aber schöne Picknickplätze. Gastronomie in den umliegenden Ortschaften.    Weitere Informationen: http://www.keschdeweg.de, http://www.suedlicheweinstrasse.de. Hier findet ihr alle Infos zu dem Weg und zur Kastanie. TIPP: Die SÜW-Erlebnis-App sollte am besten vor der Wanderung heruntergeladen werden, da es im... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑